GRI-Index

Bei der Corporate-Responsibility-Berichterstattung orientieren wir uns an den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) für Nachhaltigkeitsberichterstattung. Die unabhängige Organisation bestätigte dafür erneut den höchsten Anwendungsgrad (A+) dieser Richtlinien. Der GRI-Index gibt einen Überblick zu den Kern- und Zusatzindikatoren für die Berichterstattung und verweist jeweils auf weiterführende Inhalte in diesem Bericht sowie in weiteren Quellen. Wenn ein Indikator nur teilweise oder gar nicht abdeckt wird, erläutern wir die Gründe. Darüber hinaus enthält der Index Verweise auf Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC).

GRI-Anwendungsebene

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C

 

C+

 

B

 

B+

 

A

 

A+

Durch die GRI geprüft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Strategie und Analyse

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 1-10

 

1.1

 

Vorwort des Vorstandsvorsitzenden

 

 

Vorwort

 

 

 

 

 

 

1.2

 

Zentrale Nachhaltigkeitsrisiken, -chancen und -auswirkungen

 

 

Strategie und Management
CR-Management
Risikomanagement
Chancen durch Nachhaltigkeit

 

Finanzbericht: Risikomanagement
Annual: Energie- und Umwelttechnologien

 

 

Organisationsprofil

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 

 

2.1

 

Name des Unternehmens

 

 

Unternehmensporträt

 

 

 

 

 

 

2.2

 

Wichtigste Produkte und Dienstleistungen

 

 

Unternehmensporträt
Chancen durch Nachhaltigkeit

 

Annual: Energie- und Umwelttechnologien
Finanzbericht: Geschäftsverlauf Gases Division
Finanzbericht: Geschäftsverlauf Engineering Division

 

 

 

 

2.3

 

Unternehmensstruktur

 

 

Unternehmensporträt

 

Finanzbericht: die Linde Welt

 

 

 

 

2.4

 

Hauptsitz des Unternehmens

 

 

Unternehmensporträt

 

 

 

 

 

 

2.5

 

Länder der Geschäftstätigkeit

 

 

Unternehmensporträt

 

Homepage Linde

 

 

 

 

2.6

 

Eigentümerstruktur

 

 

 

 

Homepage Linde: Management
Finanzbericht: Aktionärsstruktur

 

 

 

 

2.7

 

Bediente Märkte

 

 

Unternehmensporträt

 

Finanzbericht: Die Linde Welt

 

 

 

 

2.8

 

Größe der berichtenden Organisation

 

 

Unternehmensporträt
Finanzkennzahlen

 

Finanzbericht: Linde in Zahlen

 

 

 

 

2.9

 

Änderungen der Unternehmens- und Eigentumsstruktur

 

 

 

 

Finanzbericht: Akquisitionen

 

 

 

 

2.10

 

Auszeichnungen im Berichtszeitraum

 

 

Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

Berichtsparameter

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 

 

3.1

 

Berichtszeitraum

 

 

Berichtsprofil

 

 

 

 

 

 

3.2

 

Datum des letzten Berichts

 

 

Berichtsprofil

 

 

 

 

 

 

3.3

 

Berichterstattungszyklus

 

 

Berichtsprofil

 

 

 

 

 

 

3.4

 

Ansprechpartner

 

 

CR-Organisation

 

Homepage Linde: Kontakt

 

 

 

 

3.5

 

Definition Berichtsinhalte und Stakeholder

 

 

Berichtsprofil
Wesentliche Themen

 

 

 

 

 

 

3.6

 

Berichtsgrenzen

 

 

Berichtsprofil

 

 

 

(PDF:)

 

 

3.7

 

Beschränkungen des Berichtsumfangs

 

 

Berichtsprofil
Leistungsbericht

 

 

 

(PDF:)

 

 

3.8

 

Joint Ventures, Töchter, Outsourcing

 

 

Berichtsprofil
Leistungsbericht

 

Finanzbericht: Beteiligungen

 

(PDF:)

 

 

3.9

 

Messverfahren und Basis der Datenberechnungen

 

 

Leistungsbericht

 

 

 

(PDF:)

 

 

3.10

 

Auswirkungen durch neue Darstellung von Informationen

 

 

Berichtsprofil

 

 

 

 

 

 

3.11

 

Veränderungen gegenüber Vorjahren

 

 

Berichtsprofil

 

Finanzbericht: Akquisitionen

 

 

 

 

3.12

 

Index nach GRI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.13

 

Externe Berichtsprüfung

 

 

Unabhängige Prüfbescheinigung

 

 

 

 

Unternehmensführung, Verpflichtungen und Engagement

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 1-10

 

4.1

 

Führungsstruktur, inkl. Nachhaltigkeitsverantwortung

 

 

CR-Organisation
Förderung von Frauen

 

Homepage Linde: Vorstand
Finanzbericht: Führungsorganisation

 

 

 1-10

 

4.2

 

Unabhängigkeit des Aufsichtsratsvorsitzenden

 

 

 

 

Finanzbericht: Erklärung des Vorstands
Finanzbericht: Vorstand

 

 

 1-10

 

4.3

 

Kontrollorgane und Unabhängigkeit der Mitglieder der Unternehmensführung

 

 

 

 

Homepage Linde: Management

 

 

 

 

4.4

 

Mechanismen für Empfehlungen an den Vorstand/Aufsichtsrat

 

 

CR-Organisation
Mitbestimmung
Compliance

 

Finanzbericht: Corporate Governance

 

 

 1-10

 

4.5

 

Verknüpfung der Vergütung des oberen Managements mit Nachhaltigkeitszielen

 

 

 

 

Finanzbericht: Führungsorganisation
Finanzbericht: Vergütungsbericht
Finanzbericht: Unternehmensführungspraktiken

 

 

 1-10

 

4.6

 

Verfahren zur Vermeidung von Interessenkonflikten

 

 

 

 

Finanzbericht: Unternehmensführungspraktiken

 

 

 1-10

 

4.7

 

Qualifikation der Mitglieder des höchsten Leitungsorgans in Bezug auf Nachhaltigkeit

 

 

CR-Organisation

 

Finanzbericht: Vorstand

 

 

 1-10

 

4.8

 

Leitbilder, Verhaltenskodizes und Prinzipien

 

 

Strategie und Management
Werte und Standards

 

 

 

 

 1-10

 

4.9

 

Verfahren des höchsten Leitungsgremiums zur Überwachung der Nachhaltigkeitsleistung

 

 

CR-Organisation

 

 

 

 

 1-10

 

4.10

 

Verfahren zur Beurteilung der Leistungen des Vorstands

 

 

 

 

Finanzbericht: Bericht des Aufsichtsrats

 

 

 7

 

4.11

 

Umsetzung des Vorsorgeprinzips

 

 

Risikomanagement
Compliance
Produktverantwortung
Umwelt und Sicherheit
Sicherheit und Gesundheit

 

 

 

 

 1-10

 

4.12

 

Unterstützung von externen Initiativen

 

 

Partnerschaften
Global Compact
Vielfalt und Chancengleichheit

 

 

 

 

 1-10

 

4.13

 

Mitgliedschaften in Interessengruppen

 

 

Stakeholder
Partnerschaften

 

 

 

 

 

 

4.14

 

Liste der einbezogenen Stakeholder-Gruppen

 

 

Stakeholder
Partnerschaften
Wesentliche Themen

 

 

 

 

 

 

4.15

 

Grundlage für die Identifizierung der Stakeholder

 

 

Stakeholder
Wesentliche Themen

 

 

 

 

 

 

4.16

 

Ansätze des Stakeholder-Dialogs

 

 

Stakeholder
Wesentliche Themen

 

 

 

 

 

 

4.17

 

Stellungnahme zu den zentralen Anliegen der Stakeholder

 

 

Stakeholder
Wesentliche Themen

 

 

 

 

Managementansatz

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

Ökonomische Leistungsindikatoren

 

 

 

 

Wirtschaftliche Leistung

 

 

Unternehmensporträt

 

Finanzbericht

 

 

 

 

 

 

Marktpräsenz

 

 

Unternehmensporträt

 

Finanzbericht

 

 

 

 

 

 

Mittelbare wirtschaftliche Auswirkungen

 

 

Gesellschaft

 

 

 

 

Ökologische Leistungsindikatoren

 8,9

 

 

 

Materialien

 

 

Umwelt und Sicherheit
Ressourceneffizienz
Lieferkette
Produktverantwortung

 

 

 

 

 8,9

 

 

 

Energie

 

 

Umwelt und Sicherheit
Energie
Klimaschutz
Chancen durch Nachhaltigkeit

 

Annual: Energie- und Umwelttechnologien

 

 

 8,9

 

 

 

Wasser

 

 

Umwelt und Sicherheit
Wasser
Schwerpunkte Gesellschaft

 

 

 

 

 8

 

 

 

Biodiversität

 

 

Umwelt und Sicherheit
Weitere Umweltauswirkungen
Schwerpunkte Gesellschaft

 

 

 

 

 7,8,9

 

 

 

Emissionen, Abwasser und Abfall

 

 

Umwelt und Sicherheit
Klimaschutz
Wasser
Abfall
Weitere Umweltauswirkungen

 

Annual: Energie- und Umwelttechnologien

 

 

 7,8,9

 

 

 

Produkte und Dienstleistungen

 

 

Umwelt und Sicherheit
Produktverantwortung

 

Annual: Energie- und Umwelttechnologien

 

 

 8

 

 

 

Einhaltung von Rechtsvorschriften

 

 

Umwelt und Sicherheit
Compliance

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

 8

 

 

 

Transport

 

 

Umwelt und Sicherheit
Transportsicherheit
Klimaschutz

 

 

 

 

 7,8,9

 

 

 

Insgesamt

 

 

Umwelt und Sicherheit
Produktverantwortung
Risikomanagement

 

 

 

 

Arbeitspraktiken & Menschenwürdige Beschäftigung

 6

 

 

 

Beschäftigung

 

 

Werte und Standards
Mitarbeiter

 

 

 

 

 1,3

 

 

 

Arbeitnehmer-Arbeitgeber- Verhältnis

 

 

Werte und Standards
Mitbestimmung

 

 

 

 

 1

 

 

 

Arbeitsschutz

 

 

Werte und Standards
Sicherheit und Gesundheit
Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus- und Weiterbildung

 

 

Werte und Standards
Personalentwicklung
Talente gewinnen

 

 

 

 

 1,6

 

 

 

Vielfalt und Chancengleichheit

 

 

Werte und Standards
Vielfalt und Chancengleichheit
Arbeits- und Sozialstandards

 

 

 

(PDF:)

 

 

 

 

Gleiche Vergütung für Männer und Frauen

 

 

Vergütung
Vielfalt und Chancengleichheit

 

 

 

 

Menschenrechte

1,2,3,
4,5,6

 

 

 

Investitions- und Beschaffungspraktiken

 

 

Werte und Standards
Lieferkette
Arbeits- und Sozialstandards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

 1,2,6

 

 

 

Gleichbehandlung

 

 

Werte und Standards
Vielfalt und Chancengleichheit
Arbeits- und Sozialstandards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

(PDF:)

 1,2,3

 

 

 

Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen

 

 

Werte und Standards
Mitbestimmung
Arbeits- und Sozialstandards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

(PDF:)

 1,2,5

 

 

 

Kinderarbeit

 

 

Werte und Standards
Arbeits- und Sozialstandards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

(PDF:)

 1,2,4

 

 

 

Zwangs- und Pflichtarbeit

 

 

Werte und Standards
Arbeits- und Sozialstandards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

(PDF:)

 1,2

 

 

Sicherheitspraktiken

 

 

 

 

 

 

 

 1,2

 

 

Rechte der Ureinwohner

 

 

 

 

 

 

 

Gesellschaft

 

 

 

 

Gemeinwesen

 

 

Gesellschaft
Risikomanagement
Umwelt und Sicherheit
Produktverantwortung
Schwerpunkte Sicherheit
Chancen durch Nachhaltigkeit

 

 

 

 

 10

 

 

 

Korruption

 

 

Werte und Standards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

 1-10

 

 

 

Politik

 

 

Stakeholder
Gesellschaft

 

 

 

(PDF:)

 

 

 

 

Wettbewerbswidriges Verhalten

 

 

Werte und Standards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

 

 

 

 

Einhaltung von Gesetzesvorschriften

 

 

Werte und Standards
Compliance

 

 

 

(PDF:)

Produktverantwortung

 1,7

 

 

 

Kundengesundheit und -sicherheit

 

 

Produktverantwortung
Compliance

 

 

 

(PDF:)

 8

 

 

 

Kennzeichnung von Produkte und Dienstleistungen

 

 

Produktverantwortung

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung

 

 

Compliance

 

 

 

(PDF:)

 1

 

 

 

Schutz der Kundendaten

 

 

Compliance

 

 

 

(PDF:)

 

 

 

 

Einhaltung von Gesetzesvorschriften

 

 

Compliance
Produktverantwortung

 

 

 

(PDF:)

Ökonomische Leistungsindikatoren

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 

 

EC1

 

Unmittelbar erwirtschafteter Wert

 

 

Finanzkennzahlen
Gesellschaft

 

Finanzbericht: Die Linde Aktie
Finanzbericht: Ertragssteuern

 

 

7,8,9

 

EC2

 

Finanzielle Folgen des Klimawandels

 

 

Chancen durch Nachhaltigkeit
Klimaschutz

 

 

 

 

 1

 

EC3

 

Umfang der betrieblichen sozialen Zuwendungen

 

 

Mitarbeiter
Linde als Arbeitgeber

 

 

 

 

 

 

EC4

 

Finanzielle Zuwendungen der öffentlichen Hand

 

 

 

 

Finanzbericht: Sachanlagen inkl. Information zu Zuwendungen
Pressemitteilung

 

 

1

 

EC5

 

Standardeintrittsgehälter und lokaler Mindestlohn

 

 

Compliance
Vergütung
Arbeits- und Sozialstandards

 

 

 

(PDF:)

 

 

EC6

 

Standortbezogene Auswahl von Zulieferern

 

 

Lieferkette

 

Finanzbericht: Beschaffung

 

(PDF:)

6

 

EC7

 

Standortbezogene Personalauswahl

 

 

Vielfalt und Chancengleichheit

 

 

 

 

 

 

EC8

 

Infrastrukturinvestitionen und Dienstleistungen, die vorrangig im öffentlichen Interesse erfolgen

 

 

Gesellschaft
Einsatz vor Ort
Schwerpunkte Gesellschaft

 

 

 

 

 

 

EC9

 

Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen

 

 

Mitarbeiter
Gesellschaft

 

 

 

 

Ökologische Leistungsindikatoren

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

8

 

EN1

 

Eingesetzte Materialien nach Gewicht und Volumen

 

 

Ressourceneffizienz
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8,9

 

EN2

 

Anteil Recyclingmaterial am Gesamtmaterialeinsatz

 

 

Ressourceneffizienz

 

 

 

 

8

 

EN3

 

Direkter Primärenergieverbrauch

 

 

Energie
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN4

 

Indirekter Primärenergieverbrauch

 

 

Energie
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8,9

 

EN5

 

Eingesparte Energie

 

 

Energie

 

 

 

 

8,9

 

EN6

 

Energieeffiziente Produkte

 

 

Chancen durch Nachhaltigkeit

 

Annual: Energie- und Umwelttechnologien

 

 

8,9

 

EN7

 

Verringerung des indirekten Energieverbrauchs

 

 

Energie
Klimaschutz
Transportsicherheit

 

 

 

 

8

 

EN8

 

Gesamtwasserentnahme nach Quellen

 

 

Wasser
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN9

 

Von der Entnahme von Wasser betroffene Wasserquellen

 

 

 

 

 

 

 

8,9

 

EN10

 

Zurückgewonnenes und wieder verwendetes Wasser

 

 

 

 

 

 

 

8

 

EN11

 

Grundstücke in oder an der Grenze zu Schutzgebieten

 

 

 

 

 

 

 

8

 

EN12

 

Auswirkungen auf die Biodiversität

 

 

Weitere Umweltauswirkungen
Schwerpunkte Gesellschaft

 

 

 

 

8

 

EN13

 

Geschützte oder wiederhergestellte natürliche Lebensräume

 

 

Weitere Umweltauswirkungen
Schwerpunkte Gesellschaft

 

 

 

 

8

 

EN14

 

Management von Auswirkungen auf die Biodiversität

 

 

Weitere Umweltauswirkungen

 

 

 

 

8

 

EN15

 

Arten auf der Roten Liste der IUCN und auf nationalen Schutzlisten

 

 

 

 

 

 

 

8

 

EN16

 

Treibhausgasemissionen

 

 

Klimaschutz
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN17

 

Andere Treibhausgasemissionen

 

 

Klimaschutz
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

7,8,9

 

EN18

 

Initiativen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen

 

 

Klimaschutz
Energie
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN19

 

Emissionen Ozonabbauender Stoffe

 

 

Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit
Klimaschutz
Weitere Umweltauswirkungen

 

 

 

 

8

 

EN20

 

NOx, SOx und andere Luftemissionen

 

 

Weitere Umweltauswirkungen
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN21

 

Abwassereinleitungen

 

 

Wasser
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN22

 

Abfall nach Art und Entsorgungsmethode

 

 

Abfall
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

(PDF:)

8

 

EN23

 

Gesamtanzahl und Volumen wesentlicher Freisetzungen

 

 

Umwelt und Sicherheit
Klimaschutz
Weitere Umweltauswirkungen
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN24

 

Als gefährlich eingestufter Abfall

 

 

Abfall
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

8

 

EN25

 

Von Abwassereinleitungen und Oberflächenabfluss betroffene Gewässer

 

 

Wasser
Weitere Umweltauswirkungen

 

 

 

 

7,8,9

 

EN26

 

Initiativen zur Minimierung von Umweltauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen

 

 

Produktverantwortung
Chancen durch Nachhaltigkeit

 

Annual: Energie- und Umwelttechnologien

 

 

8,9

 

EN27

 

Zurückgenommenes Verpackungsmaterial

 

 

 

 

 

 

 

8

 

EN28

 

Sanktionen wegen Nichteinhaltung von Umweltrechten

 

 

Umwelt und Sicherheit
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

8

 

EN29

 

Umweltauswirkungen durch Transport

 

 

Klimaschutz
Transportsicherheit
Kennzahlen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

7,8,9

 

EN30

 

Ausgaben für Umweltschutz

 

 

 

 

 

 

 

Gesellschaftliche Leistungsindikatoren

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 

 

LA1

 

Gesamtbelegschaft nach Beschäftigungsart, Arbeitsvertrag und Region

 

 

Mitarbeiter
Vielfalt und Chancengleichheit
Kennzahlen zu Mitarbeitern

 

 

 

 

 6

 

LA2

 

Mitarbeiterfluktuation

 

 

Mitarbeiter
Kennzahlen zu Mitarbeitern

 

 

 

 

 

 

LA3

 

Betriebliche Leistungen

 

 

Linde als Arbeitgeber

 

 

 

 

1,3

 

LA4

 

Mitarbeiter, die nach Tarif bezahlt werden

 

 

Linde als Arbeitgeber
Kennzahlen zu Mitarbeitern

 

 

 

 

3

 

LA5

 

Mitteilungsfrist in Bezug auf wesentliche betriebliche Veränderungen

 

 

 

 

 

 

 

1

 

LA6

 

Arbeitsschutzausschüsse

 

 

 

 

 

 

 

1

 

LA7

 

Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit

 

 

Kennzahlen zu Mitarbeitern
Sicherheit und Gesundheit

 

 

 

(PDF:)

1

 

LA8

 

Risikokontrolle bzgl. schwerer Krankheiten

 

 

Sicherheit und Gesundheit

 

 

 

 

1

 

LA9

 

Vereinbarungen mit Gewerkschaften zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

 

 

Mitbestimmung

 

 

 

 

 

 

LA10

 

Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter

 

 

Personalentwicklung
Schulungen zu Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

 

 

LA11

 

Programme für Wissensmanagement und lebenslanges Lernen

 

 

Personalentwicklung
Initiativen für ältere Mitarbeiter

 

 

 

 

 

 

LA12

 

Leistungsbeurteilung und Entwicklungsplanung

 

 

Personalentwicklung

 

 

 

 

1,6

 

LA13

 

Zusammensetzung der Belegschaft

 

 

Kennzahlen zu Mitarbeitern
Vielfalt und Chancengleichheit

 

Homepage Linde: Management

 

 

1,6

 

LA14

 

Gehaltsunterschiede nach Geschlecht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LA15

 

Elternzeit

 

 

Beruf und Familie

 

 

 

 

Gesellschaftliche Leistungsindikatoren: Menschenrechte

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

1,2,3, 4,5,6

 

HR1

 

Wesentliche Investitionsvereinbarungen

 

 

Lieferkette

 

 

 

 

1,2,3, 4,5,6

 

HR2

 

Prüfung von Zulieferern zu Menschenrechtsfragen

 

 

Lieferkette

 

 

 

 

1,2,3, 4,5,6

 

HR3

 

Training zu Menschenrechten

 

 

Compliance

 

 

 

(PDF:)

1,2,6

 

HR4

 

Vorfälle von Diskriminierung

 

 

 

 

 

 

 

1,2,3

 

HR5

 

Geschäftstätigkeiten mit signifikantem Risiko in Bezug auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen

 

 

Werte und Standards
Compliance
Arbeits- und Sozialstandards

 

 

 

(PDF:)

(PDF:)

1,2,5

 

HR6

 

Geschäftstätigkeiten mit erhöhtem Risiko in Bezug auf Kinderarbeit

 

 

Werte und Standards
Compliance
Arbeits- und Sozialstandards

 

 

 

(PDF:)

1,2,4

 

HR7

 

Geschäftstätigkeiten mit erhöhtem Risiko in Bezug auf Zwangs- und Pflichtarbeit

 

 

Werte und Standards
Compliance
Arbeits- und Sozialstandards

 

 

 

(PDF:)

(PDF:)

1,2

 

HR8

 

Sicherheitspraktiken

 

 

 

 

 

 

 

1,2

 

HR9

 

Rechte der Ureinwohner

 

 

 

 

 

 

 

1,2

 

HR10

 

Bewertung der Auswirkungen auf Menschenrechte

 

 

Arbeits- und Sozialstandards

 

 

 

 

1,2

 

HR11

 

Beschwerden bezüglich Menschenrechte

 

 

Compliance

 

 

 

 

Gesellschaftliche Leistungsindikatoren: Gesellschaft

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

 

 

SO1

 

Auswirkungen auf das Gemeinwesen

 

 

Umwelt und Sicherheit
Risikomanagement
Produktverantwortung
Produktion
Gesellschaft
Compliance

 

 

 

 

10

 

SO2

 

Korruptionsrisiken

 

 

Compliance

 

 

 

 

10

 

SO3

 

Schulungen zu Antikorruption

 

 

Compliance

 

 

 

(PDF:)

10

 

SO4

 

Maßnahmen zu Korruptionsvorwürfen

 

 

Compliance

 

 

 

 

1,2,3, 4,5,6, 7,8,9, 10

 

SO5

 

Politische Positionen und Lobbying

 

 

Stakeholder
Partnerschaften
Global Compact
Gesellschaft

 

 

 

(PDF:)

10

 

SO6

 

Zuwendungen an Parteien, Politiker und damit verbundene Einrichtungen

 

 

Gesellschaft

 

 

 

(PDF:)

10

 

SO7

 

Klagen aufgrund wettbewerbswidrigen Verhaltens, Kartell- oder Monopolbildung

 

 

 

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

 

 

SO8

 

Sanktionen wegen Verstößen gegen Rechtsvorschriften

 

 

 

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

 

 

SO9

 

Aktivitäten mit negativen Auswirkungen auf das Gemeinwesen

 

 

Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

 

 

SO10

 

Prävention und Verringerung von negativen Auswirkungen auf das Gemeinwesen

 

 

Umwelt und Sicherheit

 

 

 

 

Gesellschaftliche Leistungsindikatoren: Produktverantwortung

UNGC

 

GRI

 

GRI Indikator

 

Status

 

Interne Links

 

Externe Links

 

PDF

1

 

PR1

 

Gesundheits- und Sicherheitsauswirkungen entlang des Produktionszyklus

 

 

Produktverantwortung
Umwelt und Sicherheit
Sicherheit und Gesundheit

 

REACH Website Linde

 

 

1

 

PR2

 

Verstöße bzgl. Gesundheits- und Sicherheitsauswirkungen von Produkten

 

 

 

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

8

 

PR3

 

Informationen über Produkte

 

 

Produktverantwortung

 

REACH Website Linde

 

 

8

 

PR4

 

Verstöße bzgl. Produktkennzeichnung

 

 

Produktverantwortung

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

 

 

PR5

 

Kundenzufriedenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PR6

 

Gesetze und Standards in Bezug auf Werbung

 

 

 

 

 

 

(PDF:)

 

 

PR7

 

Verstöße in Bezug auf Werbung

 

 

 

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

(PDF:)

1

 

PR8

 

Beschwerden wegen Verstößen gegen Schutz von Kundendaten

 

 

 

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

(PDF:)

 

 

PR9

 

Sanktionen wegen Verstößen gegen Produkt und Dienstleistungsvorschriften

 

 

 

 

Finanzbericht: Rechtsstreitigkeiten

 

 

2.5 Länder der Geschäftstätigkeit

Klicken Sie auf „Linde weltweit” in der oberen Leiste der Website, um einen Überblick über die Länder zu erhalten, in denen Linde aktiv ist:

3.6 Berichtsgrenzen

Über die CR-Leistung weiterer Unternehmen (z.B. Joint Ventures, Lieferanten) veröffentlichen wir keine Kennzahlen, da wir über sie keine operative Kontrolle besitzen.

3.8 Joint Ventures, Töchter, Outsourcing

Über die CR-Leistung weiterer Unternehmen (z.B. Joint Ventures, Lieferanten) veröffentlichen wir keine Kennzahlen, da wir über sie keine operative Kontrolle besitzen.

4.13 Mitgliedschaften in Interessengruppen

In diesem Bericht veröffentlichen wir Informationen zu unseren wichtigsten Mitgliedschaften. Wir planen, unsere Berichterstattung zu diesem GRIIndikator bis zum Jahr 2014 auszubauen.

4.15 Grundlage für die Identifizierung der Stakeholder

Wir haben unsere wesentlichen Stakeholder ermittelt und auf ihre Relevanz hin bewertet. Kriterien für den Identifizierungsprozess sind die strategische Bedeutung der Stakeholder sowie die Relevanz der von ihnen besetzten Themen für unsere Geschäftsaktivitäten. Außerdem binden wir Gruppen ein, die ein großes Informationsbedürfnis haben. Die Bedeutung der durch die Stakeholder vorgebrachten Themen identifizieren wir über unsere Materialitätsanalyse. Dieser Prozess hat wiederum Auswirkungen auf die Bewertung der Relevanz der Stakeholder und auf unser Stakeholder Engagement.

Sicherheitspraktiken

Voraussetzung für den Einsatz von Sicherheitskräften an unseren Standorten ist eine ausführliche Sicherheitsüberprüfung. Unsere Sicherheitsfachleute sind verpflichtet die Menschenwürde und -rechte zu respektieren und in Einklang mit lokalen Gesetzen und Vorschriften zu handeln. Beim Schutz unserer Standorte halten wir uns an internationale Standards, zum Beispiel an die Grundprinzipien „Use of force“ der Vereinten Nationen. Sicherheitspersonal von Linde wird zu diesem Thema geschult.

Rechte der Ureinwohner

Zu Rechten von Ureinwohnern enthält der Bericht keine Informationen, da unsere Geschäftstätigkeit nicht damit in Zusammenhang steht. Verletzungen der Rechte von Ureinwohnern durch unsere Geschäftstätigkeit im Jahr 2011 sind uns nicht bekannt.

EC1 Unmittelbar erwirtschafteter Wert

Unsere Kennzahlenerhebung entwickeln wir weiter. Bis zum Jahr 2014 planen wir eine vollständige Wertschöpfungsrechnung zu erstellen.

EC4 Finanzielle Zuwendungen der öffentlichen Hand

Wir veröffentlichen keine Gesamtkennzahl für finanzielle Zuwendungen der öffentlichen Hand, da wir diese als vertraulich einstufen. Über staatliche Förderungen für große Projekte, meist Forschungs- oder Pilotprojekte, die von öffentlichem Interesse sind, berichten wir jeweils aktuell, zum Beispiel in Pressemitteilungen. In unserem Geschäftsbericht 2011 geben wir außerdem über Zuwendungen der öffentlichen Hand für Luftzerlegungs- Anlagen Auskunft.

EC5 Standardeintrittsgehälter und lokaler Mindestlohn

In unserem Verhaltenskodex (Code of Ethics) bekennen wir uns zu fairer Entlohnung. Um dies sicherzustellen, überprüfen wir die Vergütung in den Regionen unserer Geschäftstätigkeit regelmäßig auf Marktüblichkeit und Angemessenheit. Kennzahlen zu Eintrittsgehältern veröffentlichen wir nicht, da wir diese als vertraulich einstufen.

EC6 Standortbezogene Auswahl von Zulieferern

In diesem Bericht geben wir zu den Faktoren Auskunft, die die Auswahl von Lieferanten beeinflussen. Wir berichten dazu keine Kennzahlen auf Konzernebene. Wir planen, unsere Berichterstattung zu diesem GRI-Indikator bis zum Jahr 2014 auszuweiten.

EN1 Eingesetzte Materialien nach Gewicht und Volumen

Dieser Indikator ist nur für bestimmte Bereiche unserer Geschäftstätigkeit relevant. Wichtigste Ressource für die Linde Group ist die Luft der Atmosphäre, deren Bestandteile das Unternehmen für seine Produkte erschließt. Den Verbrauch weiterer Ressourcen und Materialien veröffentlichen wir als Gesamtsumme genutzter Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie von Verpackungen.

EN2 Anteil Recyclingmaterial am Gesamtmaterialeinsatz

Dieser Indikator ist nur für Teile unserer Geschäftstätigkeit relevant. Wichtigste Ressource für die Linde Group ist die Luft der Atmosphäre, deren Bestandteile das Unternehmen für seine Produkte erschließt. Den Verbrauch weiterer Ressourcen und Materialien veröffentlichen wir als Gesamtsumme genutzter Materialien. Darüber hinaus machen wir unter GRIIndikator EN 10 Angaben zum Anteil wieder verwendeten Wassers.

EN3 Direkter Primärenergieverbrauch

Wir berichten unseren direkten Verbrauch an Erdgas und weiteren Energieträgern (darunter Heizöl, thermische Energie, Raffinerie- und Synthesegase, Butan und Propan). Der Gesamtenergieeinsatz der Linde Group betrug im Jahr 2011 rund 57,4 Mio. MWh und somit rund 206,6 Mio GJ.

EN4 Indirekter Primärenergieverbrauch

Wir berichten unseren Gesamtenergieverbrauch an Erdgas, Strom und weiteren Energieträgern (darunter Heizöl, thermische Energie, Raffinerie- und Synthesegase, Butan und Propan). Den Energieverbrauch schlüsseln wir nicht weiter auf nach Primärenergiequellen, da der Aufwand für die Datenerhebung nicht im Verhältnis zum erzielten Nutzen steht. Der Gesamtenergieeinsatz der Linde Group betrug im Jahr 2011 rund 57,4 Mio. MWh und somit rund 206,6 Mio GJ.

EN8 Gesamtwasserentnahme nach Quellen

Die Wasserentnahme nach Quellen berichten wir in Prozent des von uns genutzten Wassers. Zu weiteren Wasserkategorien erheben wir keine Kennzahlen, da der Aufwand nicht im Verhältnis zum erzielten Nutzen steht.

EN9 Von der Entnahme von Wasser betroffene Wasserquellen

Der Großteil unserer Standorte liegt nicht in Regionen mit Wassermangel und zudem in Industriegebieten, meist fernab von Wasserschutzgebieten oder anderen sensiblen Gewässern.

EN10 Zurückgewonnenes und wieder verwendetes Wasser

Um Wasser zu sparen, setzen wir auf Wasserkreislaufsysteme oder die Nutzung von Brauchwasser. Wir berichten keinen exakten Wert für den Anteil wiederverwerteten Wassers, da dieser Wert je nach Standort, technischer Ausstattung und Wasserqualität stark variiert.

EN11 Grundstücke in oder an der Grenze zu Schutzgebieten

Der Großteil unserer Standorte liegt in Industrie- oder Gewerbegebieten, meist fernab von Schutzgebieten oder anderen sensiblen Gebieten, sodass keine signifikanten Auswirkungen auf die Artenvielfalt durch unsere Aktivitäten zu befürchten sind.

EN12 Auswirkungen auf die Biodiversität

Dieser Aspekt ist nur für bestimmte Bereiche unserer Geschäftstätigkeit relevant. Der Großteil unserer Standorte liegt in Industrie- oder Gewerbegebieten, meist fernab von Schutzgebieten oder anderen sensiblen Gebieten, sodass keine signifikanten Auswirkungen auf die Artenvielfalt durch unsere Aktivitäten zu befürchten sind.

EN14 Management von Auswirkungen auf die Biodiversität

Potenzielle Auswirkungen auf die Artenvielfalt haben wir im Rahmen unseres CR-Managements im Blick.

EN22 Abfall nach Art und Entsorgungsmethode

Neben der Gesamtabfallmenge geben wir Auskunft über die Anteile verschiedener Entsorgungsmethoden. Zusammen mit den Informationen unter GRI-Indikator EN24 sind damit alle für die Linde Group relevanten Informationen zum Thema Abfall abgedeckt.

EN23 Gesamtanzahl und Volumen wesentlicher Freisetzungen

Emissionen durch Prozessverluste sind in unseren Kennzahlen zu Emissionen in Luft und Wasser einbezogen. Wir berichten die Anzahl meldepflichtiger Umweltereignisse mit Angaben zu den Hintergründen. Freisetzungen von Emissionen sind dabei einbezogen.

EN25 Von Abwassereinleitungen und Oberflächenabfluss betroffene Gewässer

Das Abwasser aus unserer Produktion und dem Sanitärbereich wird, sofern erforderlich, entweder direkt über eigene Kläranlagen gereinigt oder an kommunale oder industrielle Systeme zur Reinigung abgegeben. Dabei halten wir die zulässigen Emissionsgrenzwerte ein.

EN27 Zurückgenommenes Verpackungsmaterial

Gaszylinder für Lieferungen an unsere Kunden werden durchschnittlich rund dreieinhalb Mal im Jahr wiederverwendet und neu befüllt. Die Zylinder haben eine Lebensdauer von ca. 20 Jahren. In Einzelfällen übernimmt Linde die Entsorgung weiterer Verpackungsmaterialien für seine Kunden. Teilweise bieten wir Kunden außerdem die Übernahme und Entsorgung von Abfall an.

EN30 Ausgaben für Umweltschutz

Kennzahlen werden je nach regionaler Gesetzgebung auf lokaler Ebene erhoben. Die Werte veröffentlichen wir bisher nicht, da wir diese Information als vertraulich einstufen.

LA1 Gesamtbelegschaft nach Beschäftigungsart, Arbeitsvertrag und Region

In unserem Bericht geben wir detailliert über die Beschäftigungsstruktur unserer Mitarbeiter Auskunft. Geschlechtsspezifische Angaben machen wir dort, wo es für die Linde Group relevant ist, etwa zum Anteil von Frauen an der Gesamtbelegschaft und unter Führungskräften.

LA2 Mitarbeiterfluktuation

Wir berichten die Fluktuationsrate unserer Mitarbeiter und die Anzahl neu eingestellter Mitarbeiter insgesamt sowie für Asien. Zwischen den Regionen gibt es kulturelle und arbeitsmarktbedingte Unterschiede. Weitere Kennzahlen zu Einstellungen von Mitarbeitern berichten wir nicht, da wie diese Information als vertraulich einstufen. Geschlechtsspezifische Angaben machen wir dort, wo es für die Linde Group relevant ist, etwa zum Anteil von Frauen an der Gesamtbelegschaft und unter Führungskräften.

LA5 Mitteilungsfrist in Bezug auf wesentliche betriebliche Veränderungen

Über wesentliche betriebliche Veränderungen informieren wir unsere Mitarbeiter beziehungsweise die Arbeitnehmervertretungsgremien zeitnah. Zu diesem GRI-Indikator erfassen wir keine Kennzahlen, da der Aufwand für die Erhebung nicht im Verhältnis zum erzielten Nutzen steht.

LA7 Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit

Wir erfassen und veröffentlichen die Kennzahlen, die für die Bewertung und Verbesserung unserer Leistung in den Bereichen Gesundheitsschutz und Sicherheit notwendig sind. Dazu gehören: Anzahl der Arbeitsunfälle je 1 Mio. Arbeitsstunden von Mitarbeitern und Kontraktoren (LTIR), Anzahl der Arbeitsunfälle mit Todesfolge bei Mitarbeitern und Kontraktoren, Anzahl der Arbeitsunfälle mit mindestens einem Ausfalltag etc. Wir unterteilen diese Kennzahlen nicht nach Regionen und Geschlechtern, da wir diese Information als vertraulich einstufen.

LA10 Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter

Geschlechtsspezifische Angaben machen wir dort, wo es für die Linde Group relevant ist, etwa zum Anteil von Frauen an der Gesamtbelegschaft und unter Führungskräften. Wir geben Auskunft zu Teilnehmerzahlen von Frauen in Nachwuchsführungskräfteprogrammen. Wir unterteilen diese Informationen nicht nach Mitarbeiterkategorien, da der Aufwand für die Datenerhebung nicht im Verhältnis zum erzielten Nutzen steht.

LA12 Leistungsbeurteilung und Entwicklungsplanung

Regelmäßige Mitarbeitergespräche werden mit dem Ziel geführt, die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter gezielt zu steuern. Wir berichten zu diesem Aspekt bisher keine Kennzahlen.

LA13 Zusammensetzung der Belegschaft

Wir berichten über alle Aspekte, die von zentraler Bedeutung für unser Diversity Management sind. Weitere Informationen über die Zugehörigkeit unserer Mitarbeiter zu Minoritäten stufen wir als vertraulich ein. Die Zusammensetzung von Vorstand und Aufsichtsrat nach Geschlecht, Alter und Herkunft veröffentlichen wir auf unserer Internetseite.

LA14 Gehaltsunterschiede nach Geschlecht

Kriterien für die individuelle Vergütung bei der Linde Group sind Aufgabe, Qualifikation und Leistung der Mitarbeiter, nicht aber geschlechtsspezifische Aspekte. Wir überprüfen die Vergütung unserer Mitarbeiter in den Regionen unserer Geschäftstätigkeit regelmäßig auf Marktüblichkeit und Angemessenheit. Kennzahlen zu diesem Thema stufen wir als vertraulich ein.

LA15 Elternzeit

Wir veröffentlichen den Anteil der Mitarbeiter, die Elternzeit nehmen. Weitere Kennzahlen zum Thema Elternzeit werden derzeit auf globaler Ebene nicht erfasst, da der Aufwand für die Erhebung der Daten nicht im Verhältnis zum erzielten Nutzen steht.

HR3 Training zu Menschenrechten

In diesem Bericht geben wir Auskunft über die Anzahl von Schulungen zu unserem Verhaltenskodex, der auch das Themengebiet Menschenrechte abdeckt. Zudem wird Sicherheitspersonal von Linde zu diesem Thema geschult (siehe GRI-Indikator HR 8).

HR4 Vorfälle von Diskriminierung

Wir legen die Gesamtanzahl der bei der Linde Integrity Line eingegangenen Kontakte in diesem Bericht offen, ebenso wie den Anteil der sich auf Personalthemen bezieht. Intern erfassen wir weitere Unterkategorien, davon mehrere zum Thema Diskriminierung. Wir veröffentlichen dazu keine Kennzahlen, da wir diese Information als vertraulich einstufen.

HR5 Geschäftstätigkeiten mit signifikantem Risiko in Bezug auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen

In unserem für alle Mitarbeiter verbindlichen Verhaltenskodex und in unseren ethisch-rechtlichen Grundsätzen zur Beschaffung bekennen wir uns zum Recht auf Versammlungsund Vereinigungsfreiheit. Im Jahr 2011 haben wir unter anderem im Rahmen einer globalen Erhebung zu Arbeitsund Sozialstandards unsere Aktivitäten auf Risiken in Bezug auf Versammlungsund Vereinigungsfreiheit untersucht. Wir planen, unsere Berichterstattung zu diesem GRI-Indikator bis zum Jahr 2014 auch auf Lieferanten auszuweiten.

HR6 Geschäftstätigkeiten mit erhöhtem Risiko in Bezug auf Kinderarbeit

In unserem für alle Mitarbeiter verbindlichen Verhaltenskodex verpflichten wir uns, die Menschenrechte weltweit zu achten. In unseren ethisch-rechtlichen Grundsätzen zur Beschaffung thematisieren wir darüber hinaus explizit das Verbot von Kinderarbeit. Im Jahr 2011 haben wir unter anderem im Rahmen einer globalen Erhebung zu Arbeits- und Sozialstandards unsere Aktivitäten auf Risiken in Bezug auf Kinderarbeit untersucht. Wir planen, unsere Berichterstattung zu diesem GRIIndikator bis zum Jahr 2014 auch auf Lieferanten auszuweiten.

HR7 Geschäftstätigkeiten mit erhöhtem Risiko in Bezug auf Zwangs- und Pflichtarbeit

In unserem für alle Mitarbeiter verbindlichen Verhaltenskodex und in unseren ethisch-rechtlichen Grundsätzen zur Beschaffung thematisieren wir explizit das Verbot von Zwangsarbeit. Im Jahr 2011 haben wir unter anderem im Rahmen einer globalen Erhebung zu Arbeits- und Sozialstandards unsere Aktivitäten auf Risiken in Bezug auf Zwangsarbeit untersucht. Wir planen, unsere Berichterstattung zu diesem GRIIndikator bis zum Jahr 2014 auch auf Lieferanten auszuweiten.

HR 8 Sicherheitspraktiken

Voraussetzung für den Einsatz von Sicherheitskräften an unseren Standorten ist eine ausführliche Sicherheitsüberprüfung. Unsere Sicherheitsfachleute sind verpflichtet die Menschenwürde und -rechte zu respektieren und in Einklang mit lokalen Gesetzen und Vorschriften zu handeln. Beim Schutz unserer Standorte halten wir uns an internationale Standards, zum Beispiel an die Grundprinzipien „Use of force“ der Vereinten Nationen. Sicherheitspersonal von Linde wird zu diesem Thema geschult.

HR9 Rechte der Ureinwohner

Grundsätzlich sind uns keine Verletzungen der Rechte von Ureinwohnern durch unsere Geschäftstätigkeit im Jahr 2011 bekannt. Dieser Aspekt gehört nicht zu den zentralen Nachhaltigkeitsthemen für die Linde Group, da unsere Geschäftstätigkeit nicht in Zusammenhang steht mit der Verletzung der Rechte von Ureinwohnern. Aus diesem Grund berichten wir keine weiteren Informationen zu diesem Thema.

HR11 Beschwerden bezüglich Menschenrechte

Wir legen die Gesamtanzahl der bei der Linde Integrity Line eingegangenen Kontakte in diesem Bericht offen. Intern erfassen wir darüber hinaus weitere Unterkategorien, davon mehrere mit Bezug zum Themengebiet Menschenrechte. Wir veröffentlichen dazu keine Kennzahlen, da wir diese Information als vertraulich einstufen.

SO1 Auswirkungen auf das Gemeinwesen

Wir prüfen und kontrollieren weltweit die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf Mensch und Umwelt – an unseren Standorten und auf globaler Ebene. Aktivitäten des gesellschaftlichen Engagements werden regional verantwortet. Hierzu gehören freiwillige Leistungen für die Kommunen im Umfeld unserer Standorte. Diesen gehen Bedarfsanalysen voraus, bei denen wir auch Stakeholder einbeziehen. Wir planen, unsere Berichterstattung zu diesem GRIIndikator bis zum Jahr 2014 zu erweitern.

SO3 Schulungen zu Antikorruption

Unser Anspruch ist es, 100 Prozent aller Mitarbeiter zu unserem Verhaltenskodex zu schulen. Bereits bei der Einstellung erhält jeder Mitarbeiter unseren Verhaltenskodex und muss schriftlich bestätigen, dass er den Kodex gelesen und seine Inhalte verstanden hat. Darüber hinaus schulen wir unsere Mitarbeiter zu den Inhalten des Verhaltenskodex in Präsenzschulungen sowie mit einem konzernweiten ELearning- Programm. Zu beidem berichten wir die Gesamtkennzahl. Den jährlichen Prozentsatz erheben wir nicht, da der Aufwand für die Datenerhebung nicht im Verhältnis zum erzielten Nutzen steht.

SO7 Klagen aufgrund wettbewerbswidrigen Verhaltens, Kartell- oder Monopolbildung

Wir berichten im Geschäftsbericht über laufende oder absehbare Gerichts- oder Schiedsverfahren, an denen die Linde Group oder eine ihrer Konzerngesellschaften im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit beteiligt ist.

SO9 Aktivitäten mit negativen Auswirkungen auf das Gemeinwesen

Unsere Geschäftstätigkeit hat über die im Kapitel Umwelt und Sicherheit genannten Risiken hinaus keine signifikant negativen Auswirkungen auf das Gemeinwesen. Diese überwachen und minimieren wir im Rahmen unseres CR-Managements.

SO10 Prävention und Verringerung von negativen Auswirkungen auf das Gemeinwesen

Unsere Geschäftstätigkeit hat über die im Kapitel Umwelt und Sicherheit genannten Risiken hinaus keine signifikant negativen Auswirkungen auf das Gemeinwesen. Mögliche Gefahrenquellen überwachen und minimieren wir im Rahmen unseres Risikomanagements.

PR2 Verstöße bzgl. Gesundheits- und Sicherheitsauswirkungen von Produkten

Wir berichten im Geschäftsbericht über laufende oder absehbare Gerichts- oder Schiedsverfahren, an denen die Linde Group oder eine ihrer Konzerngesellschaften im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit beteiligt ist.

PR4 Verstöße in Bezug auf Produktkennzeichnung

Wir berichten im Geschäftsbericht über laufende oder absehbare Gerichts- oder Schiedsverfahren, an denen die Linde Group oder eine ihrer Konzerngesellschaften im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit beteiligt ist.

PR 5 Kundenzufriedenheit

Die Zufriedenheit unserer Kunden erfassen wir weltweit systematisch im Rahmen unseres Customer Experience Management. Erkenntnisse aus Umfragen, aus unserem Reklamationsmanagement und weiteren Informationskanälen helfen uns, unsere Produkte und Angebote zu verbessern.

PR6 Gesetze und Standards in Bezug auf Werbung

In unserem für alle Mitarbeiter gültigen Verhaltenskodex bekennen wir uns zu Marketing, Werbung und Verkaufsaktivitäten, die unsere Angebote und Dienstleistungen rechtlich zulässig, fair und ehrlich beschreiben. Der Verhaltenskodex wird regelmäßig auf Aktualität überprüft.

PR7 Verstöße in Bezug auf Werbung

Wir berichten im Geschäftsbericht über laufende oder absehbare Gerichts- oder Schiedsverfahren, an denen die Linde Group oder eine ihrer Konzerngesellschaften im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit beteiligt ist.

PR8 Beschwerden wegen Verstößen gegen Schutz von Kundendaten

In unserem Verhaltenskodex verpflichtet sich Linde zum Datenschutz. Daher haben wir einen oberen Datenschutzbeauftragten benannt. Unsere Mitarbeiter informieren wir über Anforderungen an den Datenschutz und schulen jene, die mit personenbezogenen Daten beruflich in Berührung kommen. Wir berichten im Geschäftsbericht über laufende oder absehbare Gerichts- oder Schiedsverfahren, an denen die Linde Group oder eine ihrer Konzerngesellschaften im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit beteiligt ist.

PR9 Sanktionen wegen Verstößen gegen Produkt- und Dienstleistungsvorschriften

Wir berichten im Geschäftsbericht über laufende oder absehbare Gerichts- oder Schiedsverfahren, an denen die Linde Group oder eine ihrer Konzerngesellschaften im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit beteiligt ist.

4.16 Ansätze des Stakeholder-Dialogs

Wir stehen in ständigem Austausch mit unseren Stakeholdern:

  • Mitarbeiter: kontinuierlich, beispielsweise über Mechanismen der Mitbestimmung
  • Kunden: kontinuierlich im Rahmen der Geschäftsbeziehungen und unseres Customer Experience Management Programme
  • Lieferanten: kontinuierlich im Rahmen der Geschäftsbeziehungen
  • Investoren: kontinuierlich, beispielsweise in persönlichen Gesprächen oder bei Roadshows
  • Wissenschaft und Forschung: kontinuierlich im Rahmen gemeinsamer Projekte
  • Verbände: kontinuierlich, beispielsweise durch Zusammenarbeit zu Schwerpunkten
  • Nachbarn: regelmäßig im Rahmen von Projekten des gesellschaftlichen Engagements und bei Aktivitäten im lokalen Umfeld wie beispielsweise Informationsveranstaltungen und Sicherheitsübungen
  • NGOs: regelmäßig, beispielsweise im Rahmen gemeinsamer Projekte

Status


komplett abgedeckt

zum Teil abgedeckt

nicht abgedeckt

Die Linde AG erfüllt die Anforderungen der Anwendungsebene A+. Bestätigungsvermerk