Die Linde Welt

The Linde Group ist ein weltweit führendes Gase- und Engineeringunternehmen, das mit rund 50.500 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern vertreten ist. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in München. Die Linde Group ist in drei Divisionen aufgeteilt: Gases und Engineering (Kerndivisionen) sowie Sonstige Aktivitäten (Logistikdienstleister Gist).

Amerika Africa Asia Die Linde Welt (Grafik)
  • Region Amerika
    7.857 Mitarbeiter
    2.636 Mio. EUR Umsatz
  • Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika)
    29.654 Mitarbeiter
      6.772 Mio. EUR Umsatz
  • Region Asien/Pazifik
    12.906 Mitarbeiter
      4.379 Mio. EUR Umsatz

Struktur

Gases Division

Die Linde Group nimmt im internationalen Gasemarkt eine weltweit führende Position ein. Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Druck- und Flüssiggasen sowie Chemikalien und ist damit ein wichtiger und verlässlicher Partner für unterschiedlichste Industrien. Gase von Linde werden beispielsweise im Energiesektor, in der Stahlproduktion, der Chemieverarbeitung, dem Umweltschutz, dem Schweißen sowie in der Lebensmittelverarbeitung, der Glasproduktion und der Elektronik eingesetzt. Darüber hinaus baut das Unternehmen die Sparte Healthcare, das Geschäft mit medizinischen Gasen, konsequent aus und ist zudem in der Weiterentwicklung der umweltfreundlichen Wasserstoff-Technologie weltweit führend.

Die Gases Division gliedert sich innerhalb der drei berichtspflichtigen Segmente EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika), Asien/Pazifik sowie Amerika in acht Regional Business Units (RBUs). Darüber hinaus umfasst die Gases Division die beiden Global Business Units (GBUs) Healthcare (Medizinische Gase und entsprechende Service- und Beratungsleistungen) und Tonnage (On-site, Vorortversorgung von Großkunden) sowie die zwei Business Areas (BAs) Merchant & Packaged Gases (Flüssig- und Flaschengase) und Electronics (Elektronikgase).

Engineering Division

Lindes Engineering Division ist mit der Fokussierung auf die zukunftsträchtigen Marktbereiche Olefin-Anlagen, Erdgas-Anlagen, Luftzerlegungs-Anlagen sowie Wasserstoff- und Synthesegas-Anlagen weltweit erfolgreich. Im Unterschied zu fast allen Wettbewerbern kann das Unternehmen bei der Planung, der Projektierung und dem Bau von schlüsselfertigen Industrieanlagen auf eigenes, umfassendes verfahrenstechnisches Know-how zurückgreifen. Linde Anlagen werden für Projekte in den verschiedensten Bereichen eingesetzt: in der Petrochemie und der chemischen Industrie, bei Raffinerien und Düngemittelfabriken, für die Gewinnung von Luftgasen, zur Erzeugung von Wasserstoff und Synthesegasen, zur Erdgasbehandlung sowie für die pharmazeutische Industrie.

Sonstige Aktivitäten

Die sonstigen Aktivitäten der Linde Group umfassen im Wesentlichen das Logistikdienstleistungsunternehmen Gist.

Kundensegmente

Als ein weltweiter Marktführer für Industrie-, Prozess- und Spezialgase und als eines der profitabelsten Engineering-Unternehmen ist die Linde Group Partner für Unternehmen nahezu jeder Branche. Ihre Gase und Anlagen liefert die Linde Group an Kunden aus der Lebensmittel-, Stahl- oder Fahrzeugindustrie genauso wie an Krankenhäuser, die Baubranche oder die Elektronik- und Solarindustrie. Eine breite und ausgewogene Kundenbasis sorgt für Stabilität.

Geschäftsverlauf

Der Konzernumsatz ist im Geschäftsjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent auf 13,787 Mrd. EUR gewachsen. Bereinigt um Währungskurseffekte betrug der Anstieg 7,6 Prozent. Gleichzeitig hat Linde die Ertragskraft weiter gestärkt und das operative Konzernergebnis (EBITDA ) um 9,7 Prozent auf 3,210 Mrd. EUR verbessert. Damit hat sich das Ergebnis im Verhältnis zum Umsatz erneut überproportional gut entwickelt.

Umsatz und operatives Ergebnis

The Linde Group

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

2011

 

2010

*

einschließlich Konsolidierung

Konzern

 

 

 

 

Umsatz

 

13.787

 

12.868

Operatives Ergebnis

 

3.210

 

2.925

Gases Division

 

 

 

 

Umsatz

 

11.061

 

10.228

Operatives Ergebnis

 

3.041

 

2.766

Engineering Division

 

 

 

 

Umsatz

 

2.531

 

2.461

Operatives Ergebnis

 

304

 

271

Sonstige Aktivitäten*

 

 

 

 

Umsatz

 

195

 

179

Operatives Ergebnis

 

-135

 

-112

Im Geschäftsjahr 2011 hat die Linde Group die Umsetzung des globalen Effizienzsteigerungsprogramms HPO (High Performance Organisation) weiter fortgesetzt. Das Konzept ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Prozessoptimierung und nachhaltigen Produktivitätssteigerung und soll in den Geschäftsjahren 2009 bis 2012 zu Bruttokosteneinsparungen von insgesamt 650 Mio. EUR bis 800 Mio. EUR führen sowie die Wettbewerbsfähigkeit unabhängig von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kontinuierlich weiter stärken. Alle Einzelmaßnahmen zur Effizienzsteigerung werden zentral überwacht und auf nachhaltigen Erfolg überprüft.

> Mehr zum Geschäftsverlauf und zur Aufteilung des Umsatzes der Divisionen

Kennzahlenvergleich