Über diesen Bericht

Der Corporate Responsibility Bericht 2012 ist der achte Nachhaltigkeitsbericht von Linde. Wir berichten darin erneut über Fortschritte, Schwerpunkte und Herausforderungen des nachhaltigen Wirtschaftens. Durch globale Kennzahlen und Ziele machen wir unsere Leistung vergleichbar. Der Bericht wendet sich an die Stakeholder der Linde Group: Mitarbeiter, Aktionäre, Kunden, Lieferanten, Nichtregierungsorganisationen, Vertreter aus Politik und Wissenschaft, Nachbarn und die Öffentlichkeit. Den vollständigen Bericht veröffentlichen wir ausschließlich im Internet. Sämtliche Inhalte stehen als Gesamtdokument sowie in einzelnen Kapiteln als PDF-Download zur Verfügung. Parallel zum Online-Bericht veröffentlichen wir eine Broschüre mit der Kurzfassung des Berichts.

Themen, Zahlen, Schwerpunkte

In unserer Corporate-Responsibility-Berichterstattung decken wir die wesentlichen Themen der Nachhaltigkeit für unser Unternehmen ab. Dabei orientieren wir uns an international anerkannten Standards der Nachhaltigkeitsberichterstattung, wie dem Leitfaden der Global Reporting Initiative (GRI) oder den Anforderungen des Global Compact der Vereinten Nationen. Zu den wichtigsten Quellen bei der Auswahl unserer Corporate-Responsibility-Themen gehören zudem Anforderungen von Kunden, Aktionären, Mitarbeitern und anderen Stakeholdern. Wir überprüfen regelmäßig die Relevanz von Themen der Nachhaltigkeit für unsere Geschäftstätigkeit und für diese Anspruchsgruppen. Unter dem Menüpunkt „Wesentliche Themen“ berichten wir über diese Materialitäts- oder Wesentlichkeitsanalyse.

Der vorliegende Bericht bezieht sich auf alle konsolidierten Konzerngesellschaften, an denen Linde mindestens zu 50 Prozent beteiligt ist. Im Jahr 2012 hat Linde die Übernahmen der Lincare Holdings Inc. und des kontinentaleuropäischen Homecare-Geschäfts von Air Products abgeschlossen. Kennzahlen der Lincare Holdings Inc. werden erst nach einem vollen konsolidierten Jahr berichtet, mit Ausnahme der Kennzahlen, die durch die Richtlinien der Finanzberichterstattung vorgegeben sind. Kennzahlen zu Air Products fließen in einigen Bereichen vollständig in die Berichterstattung mit ein und sind dann separat gekennzeichnet. Der Berichtszeitraum ist das Geschäftsjahr 2012. Wesentliche zusätzliche Informationen, die bis zum Redaktionsschluss im März 2013 vorlagen, haben wir gegebenenfalls berücksichtigt. Die Struktur des Vorjahresberichts haben wir im Wesentlichen beibehalten. Einige Themen werden ausführlicher behandelt oder wurden durch neue Kennzahlen ergänzt, beispielsweise im Bereich Compliance.

> Mehr zu Kennzahlen und Zielen unter Nachhaltigkeit messen
> Mehr zur Finanzberichterstattung im Geschäftsbericht

Integrierte Berichterstattung

Informationen zum nachhaltigen Wirtschaften veröffentlichen wir in den zentralen Publikationen des Unternehmens:

  • Unser jährlicher Geschäftsbericht enthält im Konzernlagebericht wesentliche nichtfinanzielle Kennzahlen sowie qualitative Informationen zum Thema nachhaltiges Wirtschaften bei Linde. In den Geschäftsbericht 2012 haben wir weitere nichtfinanzielle Kennzahlen aufgenommen.
  • Die zum Geschäftsbericht gehörige Publikation Linde Annual 2012 stellt Produkte und Technologien vor, mit denen Linde einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz sowie zur Gesundheitsversorgung leistet.
  • Auch die Homepage der Linde Group liefert ausführliche Informationen zu Corporate Responsibility. Mit dem „Clean Technology“-Portal bietet Linde hier seit 2012 eine neue Übersicht zu Produkten und Technologien, die helfen, Herausforderungen des Klimaschutzes zu begegnen. Unsere Produktbroschüren weisen unter anderem auf Vorteile unserer Technologien im Bezug auf den Umweltschutz hin.
  • Auf den Internetseiten unserer Divisionen Gases, Engineering und Gist bieten wir geschäftsspezifische Informationen zu Nachhaltigkeit an. Einige Tochtergesellschaften von Linde veröffentlichen zudem regionale Publikationen mit Nachhaltigkeitsbezug. So veröffentlicht unsere afrikanische Tochtergesellschaft Afrox 2013 erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht, der sich an den Richtlinien der Global Reporting Initiative orientiert.
  • Auch unsere öffentlich zugänglichen Investor-Relations-Präsentationen geben unter anderem Auskunft zu Marktchancen für Linde im Bereich von Energie- und Umwelttechnologien.
  • Über soziale Medien wie Twitter oder Facebook weisen wir zeitnah auf Corporate-Responsibility-Themen hin.

In diesem Bericht, verlinken wir, wo sinnvoll, auf diese Quellen.

Prüfung und Bewertung

Ausgewählte Kennzahlen dieses Berichts wurden erneut von KPMG Sustainability geprüft und bestätigt. Der Auftrag wurde in Übereinstimmung mit dem für Nachhaltigkeitsberichtsprüfungen einschlägigen 'International Standard on Assurance Engagements' (ISAE) 3000 durchgeführt. Wir berücksichtigen in diesem Bericht die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuelle Version der Standards für Nachhaltigkeitsberichterstattung (G3.1) der Global Reporting Initiative. Die unabhängige Organisation hat Linde erneut das höchste Anwendungslevel (A+) des GRI-Standards bestätigt. Damit entspricht unsere Berichterstattung auch den Anforderungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Der Corporate Responsibility Bericht 2012 dient auch als Fortschrittsbericht im Rahmen unseres Bekenntnisses zum Global Compact der Vereinten Nationen. Wir berichten darin, wie wir die zehn Prinzipien des Global Compact in unsere Geschäftstätigkeit integrieren. Relevante Inhalte sind im Bericht mit dem Global Compact-Logo gekennzeichnet. Ein kombinierter GRI- und Global-Compact-Index bietet einen zusammenfassenden Überblick über alle Schwerpunkte. Wir berichten erneut in Übereinstimmung mit dem „Advanced Level“ des UN Global Compact. Ebenso berücksichtigen wir den Blueprint for Corporate Sustainability Leadership, ein Aktionsplan, der von der Global-Compact-LEAD-Plattform initiiert wurde.

Verraten Sie uns, warum Sie Nachhaltigkeit bei Linde interessiert? Ich bin ...

UN Global Compact

Nachhaltigkeit messen

Das wollten Sie von uns wissen...

Fragen aus dem Stakeholderdialog 2012