Biodiversität

Zu unserem Umweltmanagement gehört auch, dass wir mögliche Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf Ökosysteme und die Artenvielfalt betrachten. Wenn wir neue Standorte planen, prüfen wir in standardisierten Verfahren Auswirkungen auf das Umfeld. Dabei orientieren wir uns auch an international anerkannten Richtlinien, etwa von den Vereinten Nationen (Voluntary Guidelines on Biodiversity-Inclusive Impact Assessment). Die meisten unserer Standorte befinden sich in Industrie- oder Gewerbegebieten. Liegen Schutzgebiete sowie andere sensible Reservate in der direkten Umgebung, minimieren wir mögliche negative Auswirkungen auf diese Gebiete. Ein Beispiel sind Maßnahmen gegen Lärm.

Bei der Planung neuer Anlagen beziehen wir auch unser Umfeld mit ein. Unser Standort in Immingham, Großbritannien beispielsweise veranstaltete in Zusammenarbeit mit einem Naturschutzverband einen Schülerwettbewerb. Ziel war es, Flora und Fauna auf dem Gelände einer neuen Acetylen-Anlage zu integrieren. Der Siegervorschlag, ein Renaturierungskonzept mit Bepflanzungen, Rückzugsorten für Tiere sowie einem Naturteich, wurde im Jahr 2013 umgesetzt.