Ziele

Strategie & Unternehmensführung

Ziel

Zeitraum

Fortschritte

Status

 

 

 

 

Finanzen

 

 

 

 

Operatives Konzernergebnis: rund 4 Mrd. EUR

2013

> Mehr im Geschäftsbericht

Operatives Konzernergebnis: mindestens 5 Mrd. EUR und berichteter ROCE von rund 13 Prozent

2016

> Mehr im Geschäftsbericht

Senkung der Bruttokosten um 750 Mio. bis 900 Mio. EUR

2013 – 2016

> Mehr im Geschäftsbericht

 

 

 

 

Compliance

 

 

 

 

Ausbau des Compliance-Programms

Kontinu­ierlich

Globaler Verhaltenskodex für Lieferanten eingeführt, um ökologischen, sozialen und Compliance-Risiken in der Lieferkette vorzubeugen

Compliance-Wiederholungsschulung initiiert, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter ihr Compliance Wissen regelmäßig auffrischen

42.500 E-Learning-Schulungen zum Verhaltenskodex sowie ca. 7.500 E-Learning-Schulungen bis Ende 2013 zum Kartellrecht durchgeführt

10.000 Teilnehmer vor Ort durch qualifizierte Trainer geschult

3.500 Anfragen durch hauptamtliche Compliance-Officer beantwortet

 

> Mehr zu Lieferkettenmanagement

> Mehr zu Compliance

 

 

 

 

Lieferanten

 

 

 

 

Überprüfung der Lieferkette auf Nachhaltigkeit

2014

Externe Analyse zu Nachhaltigkeitsrisiken mit Fokus Länder- und Produktrisiken in unserer Lieferkette durchgeführt

 

> Mehr

Zusammenführung und Ergänzung bestehender Nachhaltigkeits­anforderungen in einem globalen Verhaltenskodex für Lieferanten

2014

Globaler Verhaltenskodex für Lieferanten verabschiedet

100 Prozent der neuen Lieferanten von Linde Engineering 2013 auf den neuen Verhaltenskodex verpflichtet

 

> Mehr

Sensibilisierung von Einkaufsverant­wortlichen und Lieferanten zu Themen der Nachhaltigkeit in der Lieferkette

2014

Verantwortliche Mitarbeiter zur Umsetzung des neuen Verhaltenskodex für Lieferanten geschult

 

> Mehr

 

 

 

 

Nachhaltiges Investment

 

 

 

 

Qualifizierung von Linde für die renommiertesten Nachhaltigkeits­indizes

2014

Linde erneut in den globalen Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) aufgenommen

Linde erneut in den regionalen Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI) für Deutschland, Österreich und die Schweiz aufgenommen

Linde in Global Compact 100 Index aufgenommen

 

> Mehr

 

 

 

 

Produkte

 

 

 

 

Entwicklung von Produkten und Technologien, die den Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden

Kontinu­ierlich

Mobiles System für die Behandlung von Schiffsemissionen entwickelt.

500-bar-Druckgas-Wasserstofftrailer entwickelt, um den Transport größerer Mengen von Wasserstoff effizienter zu gestalten

Aktionsplan für den Aufbau von ca. 400 Wasserstofftankstellen in Deutschland bis zum Jahr 2023 gemeinsam mit fünf Partnern aus der Energie- und Automobilindustrie unterzeichnet

Überprüfung des Produktportfolios im Bezug auf Umweltvorteile geplant

 

> Mehr zu Innovationen

> Mehr zu Klimaschutz

 

 

 

 

Transparenz

 

 

 

 

Definition, Erhebung und Berichterstattung weiterer Kennzahlen zum Thema Nachhaltigkeit

Kontinu­ierlich

Weitere Kennzahlen in den Corporate Responsibility Bericht und den Geschäftsbericht aufgenommen

Umfang der unabhängigen Prüfung um zusätzliche Kennzahlen erweitert

 

> Mehr zu Compliance

> Mehr zu Kennzahlen

> Mehr zur Prüfung

> Mehr im Geschäftsbericht

 

 

 

 

Einbeziehen von Stakeholdern

 

 

 

 

Berücksichtigung der Anforderungen von Stakeholdern im Nachhaltigkeits­management

Kontinu­ierlich

Folgemaßnahmen zur Mitarbeiterbefragung aus dem Jahr 2012 durchgeführt

Nächste globale Mitarbeiterbefragung für 2014 geplant

3.600 Fragen von Stakeholdern zu Nachhaltigkeit bei Linde beantwortet

800 Einzelgespräche, 24 Konferenzen und 38 Roadshows mit Finanzanalysten und Investoren durchgeführt

Mehrere Veranstaltungen mit Wissenschaftsexperten in Deutschland und Italien zum Einsatz von erneuerbaren Energien und zu Wasserstoff als umweltfreundlichem Treibstoff

 

> Mehr zur Mitarbeiterbefragung

> Mehr zur Linde Aktie im Geschäftsbericht

> Mehr zu Stakeholder

> Mehr zur Materialitätsanalyse

Sicherheit & Umweltschutz

Ziel

Zeitraum

Fortschritte

Status

 

 

 

 

Standortsicherheit

 

 

 

 

Risikoüberprüfung auf einer für alle Standorte einheitlichen Basis und Bestimmung von Kontrollmecha­nismen, um diese Risiken so weit wie möglich zu minimieren (Major Hazards Review Programme, MHRP)

Lang­fristiges Ziel

76 Prozent der betroffenen Standorte bis Ende 2012 nach MHRP zertifiziert

 

> Mehr

 

 

 

 

Transport

 

 

 

 

Initiativen zur Transportsicherheit

  • Implementierung aller lokalen und globalen Mindeststandards für Transportaktivitäten
  • Integration der Standards in eine globale Datenbank
  • Schulung der betroffenen Mitarbeiter und Kontraktoren zu den überarbeiteten Standards
  • Überprüfung durch Audits, ob Standards eingehalten werden
  • Weltweite Umsetzung des neuen Sicherheitstrainings für Fahrer (ActSafe for Drivers)

2012 – 2015

75 Auditoren für Transportsicherheit geschult

23 Prozent der Standorte mit Transport-Aktivitäten auditiert

Rund 1.500 Teilnehmer bei Sicherheitstrainings für Fahrer in Südostasien

 

> Mehr

Reduzierung der Häufigkeit schwerer Transportereignisse um 50 Prozent (Basisjahr 2012)

2017

Anzahl schwerer Transportereignisse pro eine Million gefahrene Kilometer weiter auf 0,062 gesunken

 

> Mehr

 

 

 

 

Klimaschutz und Energieeffizienz

 

 

 

 

Verbesserung der Energieintensität bei installierten Luftzerlegungs-Anlagen um 3 Prozent (Basisjahr 2008)

2013

Ziel erreicht

 

> Mehr

Verbesserung der Energieintensität bei installierten Luftzerlegungs-Anlagen um 5 Prozent (Basisjahr 2008)

2017

Durchschnittliche Energieintensität bereits um 3,8 Prozent verbessert

 

> Mehr

Verbesserung der Energieeffizienz unserer installierten Wasserstoff-Anlagen um 2 Prozent (Basisjahr 2009)

2015

Neues Ziel

 

> Mehr

Analyse von Maßnahmen, um Emissionen durch Transportmittel zu reduzieren (Scope-3-Emissionen)

Kontinu­ierlich

Einsatz von größeren Tanks, um Transportfahrten zu reduzieren; Einsparungen von rund 500.000 EUR Lieferkosten in Deutschland im Jahr 2013

Treibstoffsparendes Fahren Inhalt von Fahrertrainings

 

> Mehr

 

 

 

 

Wasser

 

 

 

 

Entwicklung einer Strategie für den nachhaltigen Umgang mit Wasser in Wasserstress­gebieten

2013

An verschiedenen Standorten Maßnahmen und Ziele geprüft, um den nachhaltigen Umgang mit Wasser zu optimieren

Pilotstudie in Großbritannien

 

> Mehr

 

 

 

 

Weitere Umweltschwerpunkte

 

 

 

 

Entwicklung weiterer quantitativer Ziele für den Umweltschutz

Lang­fristiges Ziel

Pilotprojekt in Südostasien zur Optimierung des Abfallmanagements durchgeführt; Ergebnisse sind Grundlage für die Entwicklung weiterer Maßnahmen

 

> Mehr zu Umweltzielen

> Mehr zu Abfall

Mitarbeiter & Gesellschaft

Ziel

Zeitraum

Fortschritte

Status

 

 

 

 

Mitarbeiterzufriedenheit

 

 

 

 

Überprüfung der Zufriedenheit unserer Mitarbeiter

2014

Im Jahr 2013 Folgemaßnahmen aus der Mitarbeiterbefragung 2012 umgesetzt

Nächste globale Befragung geplant für 2014

 

> Mehr

 

 

 

 

Führungskräfte

 

 

 

 

Erhöhung des Anteils weiblicher Mitarbeiter in oberen Führungspositionen weltweit auf 13 bis 15 Prozent

2018

Anteil von Frauen im wichtigsten Entwicklungsprogramm für obere Führungskräfte erhöht auf 23,4 Prozent

Anteil von Frauen im wichtigsten Entwicklungsprogramm für das mittlere Management erhöht auf 35,6 Prozent

Anteil weiblicher Führungskräfte auf 13,2 Prozent gestiegen

 

> Mehr

 

 

 

 

Beruf und Privatleben

 

 

 

 

Ausbau von Angeboten zur Kinderbetreuung

Lang­fristiges Ziel

33 Krippenplätze im Großraum München bereit gestellt

Konzept für die Unterstützung der Kinderbetreuung in Deutschland wird derzeit überprüft

 

> Mehr

 

 

 

 

Gesundheitsschutz

 

 

 

 

Ausbau und Vereinheitlichung des Gesundheits­managements

Kontinu­ierlich

2013 neun globale Richtlinien für den Gesundheitsschutz verabschiedet

 

> Mehr

Reduzierung von Gesundheitsrisiken aus manuellen Tätigkeiten

Kontinu­ierlich

Audits zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz an rund 60 Prozent unserer Standorte durchgeführt

Entwicklung und Einführung einer globalen Datenbank mit Anweisungen zur optimalen Ausführung manueller Tätigkeiten

 

> Mehr

Minimierung möglicher Risiken durch psychische Belastung

Lang­fristiges Ziel

Großbritannien: Workshops zur Stressbewältigung in IT-Bereich durchgeführt

 

> Mehr

 

 

 

 

Gesellschaftliches Engagement

 

 

 

 

Entwicklung einer globalen Strategie zum Messen der Wirksamkeit von Projekten

2013

Globale Abfrage zu Corporate Citizenship-Aktivitäten eingeführt

Globale Leitlinie für Corporate Volunteering verabschiedet

 

> Mehr

Status

Neues Ziel

In Umsetzung

Ziel erreicht