Ökosysteme

Ökosysteme

Wenn wir neue Standorte planen, prüfen wir in standardisierten Verfahren Auswirkungen auf das Umfeld. So arbeiteten wir bei der 2015 neu eröffneten Acetylenanlage im britischen Immingham von Beginn an mit einer staatlichen Umweltschutzorganisation zusammen, um sicherzustellen, dass die Natur während der Bauarbeiten und im späteren Betrieb der Anlage bestmöglich geschützt wird. Bei unseren Bemühungen zum Schutz der Ökosysteme orientieren wir uns auch an international anerkannten Richtlinien, etwa von den Vereinten Nationen (Voluntary Guidelines on Biodiversity-Inclusive Impact Assessment). Ökologisch sensible Gebiete, Gewässer sowie der Einfluss auf Pflanzen und Tiere werden bei der Prüfung berücksichtigt. Die meisten unserer Standorte liegen in Industrie- oder Gewerbegebieten. Befinden sich Schutzgebiete oder andere sensible Reservate in der unmittelbaren Umgebung, minimieren wir mögliche negative Auswirkungen auf diese Bereiche. Ein Beispiel sind Maßnahmen gegen Lärm.

Im Berichtsjahr haben wir für mehr als 600 Produktionsstandorte untersucht, ob sie sich in der Nähe von internationalen Schutzgebieten befinden. Keiner der untersuchten Standorte liegt in einem oder in unmittelbarer Nähe eines besonders sensiblen Schutzgebietes entsprechend der Definition der International Union for Conservation of Nature.