Wesentliche Themen

Wesentliche Themen

Wir entwickeln strategische Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit auf Grundlage einer sogenannten Wesentlichkeits- oder Materialitätsanalyse. Dabei bewerten wir kontinuierlich, welche Themen im Kontext der Nachhaltigkeit relevant für unser Unternehmen sind. Zu diesem Zweck vergleichen wir, welche Themen aus unserer internen Sicht besonders wichtig sind und welche Anforderungen unsere Stakeholder an uns stellen. Auf dieser Basis legen wir Schwerpunkte für das Nachhaltigkeitsmanagement und für die Berichterstattung fest. Zudem hilft uns dieses Vorgehen, wichtige Themen frühzeitig zu erkennen.

Wesentliche Themen

Prozess

Bei der Priorisierung von Nachhaltigkeitsthemen steht für uns im Vordergrund,

  • ob Themen eine direkte Auswirkung auf unsere Geschäftsentwicklung haben;
  • ob Themen besonders relevant für unsere Stakeholder und ihre Entscheidungen sind;
  • welche Bereiche die ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit besonders beeinflussen.

Zudem untersuchen wir, in welcher Stufe der Wertschöpfungskette Themen besonders relevant sind.

Um den vielfältigen Ansprüchen an unser Unternehmen gerecht zu werden, nutzen wir zahlreiche Quellen der Information und des Austauschs. Hierzu gehören Befragungen sowie der Dialog mit Aktionären, Kunden und anderen Stakeholdern. Darüber hinaus erfassen wir Anfragen von unseren Stakeholdern. Im Jahr 2015 beantwortete die Corporate Responsibility Abteilung des Konzerns mehr als 2.000 Fragen zu Nachhaltigkeit bei Linde. Weitere Quellen sind Gesetzesinitiativen und politische Entscheidungen.

Im Unternehmen bewerten wir Informationen aus Mitarbeiterbefragungen sowie Workshops mit Themen- und Strategieexperten und fachübergreifenden Arbeitsgruppen. Darüber hinaus berücksichtigen wir Erkenntnisse aus Kernprozessen des Unternehmens wie beispielsweise aus dem Konzernrisikomanagement zu Umwelt- und Sozialrisiken sowie Einkaufs- und Marktanalysen.

Wir orientieren uns bei unseren Arbeitsfeldern an international anerkannten Standards für das Nachhaltigkeitsmanagement. Dazu gehören die Prinzipien des UN Global Compact sowie Ratings zu nachhaltigem Wirtschaften.