Bildung & Forschung

Bildung und Forschung

In zahlreichen Ländern unterstützen wir technisch-naturwissenschaftliche Bildungsprojekte und -einrichtungen. Mit einem Stiftungskapital von mehr als 8 Mio. EUR ermöglichten wir im Jahr 2004 den Aufbau der Carl von Linde-Akademie an der Technischen Universität München. Studenten der Ingenieur- und Naturwissenschaften werden hier Schlüsselqualifikationen vermittelt, die über reines Fachwissen hinausgehen. Themen sind beispielsweise Wirtschaftsethik, Innovationsrisiken und kulturelle Kompetenz. Bis Ende 2016 nutzten rund 22.000 Studenten die Angebote der Carl von Linde-Akademie.

Wettbewerbe und Stipendien

Im Rahmen unseres Engagements für Bildungs- und Forschungsprojekte fördern wir die Teilnahme junger Menschen an Technik- und Wissenschaftswettbewerben und vergeben ausgewählte Stipendien für Schüler und Nachwuchswissenschaftler. Bereits zum sechsten Mal in Folge waren wir im Berichtsjahr Sponsor des Shell Eco-marathons, eines Wettbewerbs für Nachwuchskonstrukteure im Bereich energieeffiziente Mobilität, der jährlich in Europa, Amerika und Asien stattfindet. Wir übernahmen erneut die Wasserstoffversorgung der Wettbewerbsfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Unsere Ingenieure unterstützten die Veranstalter und Teilnehmer – Berufsschüler und Studenten aus der ganzen Welt – mit ihrem technischen Wissen. Auch in China fand 2016 ein Wettbewerb für Nachwuchskonstrukteure statt: Mehr als 20 unserer Mitarbeiter haben einem Schülerteam beim Technologiewettbewerb FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) beim Bau eines Roboters geholfen. Insgesamt beteiligten sich an dem Wettbewerb rund 2.000 Jugendliche.

Über unsere REALfund-Initiative vergaben wir im Berichtsjahr drei Stipendien an Wissenschaftler in Deutschland und den USA. Die ausgezeichneten Projekte haben das Potenzial, das Leben von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen deutlich zu verbessern.

Förderung von Ausbildung

Gut ausgebildete Fachkräfte sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Technikkonzern Linde. Daher unterstützen wir in verschiedenen Regionen zahlreiche Projekte, die das Interesse für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen fördern.

In Finnland sind wir Gründungsmitglieder des Heureka Wissenschaftszentrums, das jährlich etwa 300.000 Kindern und Erwachsenen auf unterhaltsame Art die Welt der Wissenschaft und Technik näherbringt. Im Jahr 2016 stellten wir dem Zentrum flüssigen Stickstoff und Trockeneis für seine Vorführungen zum Thema Gase im täglichen Leben zur Verfügung.

In zahlreichen Ländern waren unsere Produktionsstandorte 2016 auch Unterrichtsorte. In Großbritannien beispielsweise besuchten sieben Schulklassen einen Produktionsstandort für Luftzerlegungsanlagen. Zusätzlich führten Mitarbeiter Vorführungen zu den physikalischen Eigenschaften von flüssigem Stickstoff und Sauerstoff an Schulen durch und informierten die Kinder über ihren Einsatz im täglichen Leben. Insgesamt nahmen an beiden Aktivitäten mehr als 500 Kinder teil.

In mehreren Ländern unterstützen wir Schulen und Ausbildungsstätten für Schweißtechnik mit der nötigen Ausrüstung und Fachwissen – insbesondere in Gegenden mit einem niedrigen Durchschnittseinkommen. In Südafrika beispielsweise haben wir 2016 die notwendige Ausstattung für die Eröffnung einer Schule für Schweißtechnik zur Verfügung gestellt, die sich auf die Weiterbildung arbeitsloser Jugendlicher konzentriert.