Vielfalt

Vielfalt und Chancengleichheit

Als weltweit tätiges Unternehmen setzen wir auf Mitarbeiter, die lokale Märkte und Kunden verstehen und mit unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven die Arbeit in Teams bereichern. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigten wir Mitarbeiter aus 135 Ländern. Allein in unseren deutschen Gesellschaften waren 67 Nationen vertreten. Der Anteil der oberen Führungskräfte aus anderen Ländern als Deutschland lag im Jahr 2016 bei 67,5 Prozent. Etwa 190 unserer Mitarbeiter waren im Jahr 2016 an Tochtergesellschaften im Ausland delegiert.

Ziele

14%

Frauen in der ersten Führungsebene
unterhalb des Vorstandes bis 2017,
18% bis 2022

17%

Frauen in der zweiten Führungsebene
unterhalb des Vorstandes bis 2017,
22% bis 2022

Maßnahmen

  • Initiative für Frauen mit Führungsverantwortung
    und -potenzial
  • Netzwerkveranstaltungen und Workshops
  • Mentoringprogramme

Stand

16%

Frauen in der ersten Führungsebene
unterhalb des Vorstandes

18%

Frauen in der zweiten Führungsebene
unterhalb des Vorstandes

Das Thema Vielfalt ist einer von vier Werten unseres Linde Spirits, der für alle Mitarbeiter weltweit gilt. Darauf baut unser Linde Führungskompetenzmodell auf, das in den meisten Ländern bei der Evaluation und Weiterentwicklung von Führungskräften angewendet wird.

 (XLS:) Download

Vielfalt1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016

 

2015

 

2014

 

2013

1

Analog zu den Erläuterungen im Finanzbericht 2016 schließen die Kennzahlen für die Jahre 2015 und 2016 das Geschäft des Logistikdienstleisters Gist aus, da es als nicht fortgeführte Aktivität berichtet wurde.

Beschäftigte bis 30 Jahre

%

 

17,1

 

17,5

 

18,4

 

18,2

Beschäftigte zwischen 31 und 50 Jahren

%

 

57,9

 

58,3

 

57,5

 

58,0

Beschäftigte über 50 Jahre

%

 

25,0

 

24,2

 

24,1

 

23,8

Nationalitäten von Mitarbeitern in Deutschland (gesamt)

 

 

67

 

64

 

65

 

65

Nicht deutsche Nationalitäten in oberen Führungspositionen

%

 

67,5

 

67,3

 

71,0

 

72,9

Anteil weiblicher Mitarbeiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in der Gesamtbelegschaft

%

 

32,5

 

30,7

 

28,7

 

27,3

in Deutschland

%

 

23,8

 

25,4

 

25,4

 

25,9

in oberen Führungspositionen

%

 

16,2

 

14,5

 

13,9

 

13,2

im Vorstand

%

 

0

 

0

 

0

 

0

im Aufsichtsrat

%

 

25,0

 

25,0

 

16,6

 

16,6

Schwerbehinderte Mitarbeiter in Deutschland

%

 

3,4

 

3,6

 

3,4

 

3,5

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Aktivitäten im Bereich Vielfalt zielt auf die Erhöhung des Anteils weiblicher Führungskräfte. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, bis Mitte 2017 den Anteil von Frauen in der ersten Führungsebene unterhalb des Vorstandes auf 14 Prozent und Mitte 2022 auf 18 Prozent zu steigern. Zum 31. Dezember 2016 lag der Anteil unserer weiblichen Führungskräfte auf dieser Ebene bereits bei rund 16 Prozent (Vj. 11 Prozent). In der zweiten Führungsebene unterhalb des Vorstandes streben wir bis Mitte 2017 einen Frauenanteil von mindestens 17 Prozent und bis Mitte 2022 von 22 Prozent an. Zum 31. Dezember 2016 lag dieser Wert bei rund 18 Prozent (Vj. 16 Prozent). Um diese Ziele zu erreichen, unterstützt unser Vorstand zahlreiche Maßnahmen, die auch im Rahmen von Mitarbeiterinitiativen angestoßen wurden. Vor diesem Hintergrund führten wir im Berichtsjahr beispielsweise in Europa, Asien und Australien zahlreiche Aktivitäten durch, die unter anderem die Förderung von potenziellen weiblichen Führungskräften zum Ziel. Dazu gehören Netzwerkveranstaltungen, Workshops oder ein Mentoringprogramm. Wir haben uns in Einklang mit den gesetzlichen Regelungen auch Ziele für den Frauenanteil im Aufsichtsrat und im Vorstand gesetzt.