Stakeholder

Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit

Wir analysieren regelmäßig die Anforderungen wichtiger Stakeholder an unser Unternehmen. Hierzu gehören unsere Mitarbeiter, Kunden, Aktionäre, Lieferanten und Nachbarn unserer Standorte. Weitere relevante Interessengruppen, mit denen wir uns fortlaufend austauschen, sind Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen.

Unsere Stakeholder

Wissenschaft

Gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten und anderen Unternehmen setzen wir uns unter anderem für die Entwicklung nachhaltiger Lösungen in den Bereichen Energieversorgung und Mobilität ein. So sind wir beispielsweise Gründungsmitglied der Clean Energy Partnership (CEP), des größten Demonstrationsprojekts für Wasserstoffmobilität in Europa. Die CEP erprobt, unterstützt von der Bundesregierung, Brennstoffzellenfahrzeuge und deren Betankung.

Verbände

Linde engagiert sich zudem in nationalen sowie in europäischen und internationalen Branchen- und Wirtschaftsverbänden. Beispiele sind der Verband der Chemischen Industrie (VCI), der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), der Europäischen Industriegaseverband (EIGA), der europäische Chemie-Dachverband (CEFIC) sowie der Asiatische Industriegaseverband (AIGA). Darüber hinaus ist Linde Mitglied ausgewählter Netzwerke für unternehmerische Verantwortung, unter anderem bei econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft.

Politik

Im Mittelpunkt unseres Dialogs mit Politik und Gesellschaft stand 2017 insbesondere die geplante Fusion mit dem Unternehmen Praxair. Unter Berücksichtigung finanzmarktrechtlicher Vorgaben haben wir Entscheidungsträger in Deutschland über die industrielle Logik des Zusammenschlusses unter Gleichen und die erforderlichen Prozessschritte informiert. Des Weiteren haben wir die Rolle innovativer Linde Technologien bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens adressiert und uns im „Hydrogen Council“ engagiert, einer globalen Allianz von Unternehmen, die das Thema Wasserstofftechnologien fördert und dessen Bedeutung im politischen Raum mehr Gewicht verleihen will.

Im Kontakt mit politischen Entscheidungsträgern in Deutschland und Europa haben wir uns für die Sicherung wettbewerbsfähiger Rahmenbedingungen in der Energie- und Klimapolitik eingesetzt. Zudem haben wir die politischen Entwicklungen in Katar, Russland und Iran und deren Auswirkungen auf Linde Geschäftsbereiche analysiert und den begleitenden Dialog mit politischen Entscheidern koordiniert.

UNGC Indicators

Sustainable Development Goals