Ausbildungsförderung

Ausbildungsförderung

Gase ganz praktisch

Eine gute Ausbildung erfordert erfahrene Lehrer und die richtige Ausstattung am Arbeitsplatz – das ist nicht überall auf der Welt eine Selbstverständlichkeit. Als Spezialist auf dem Gebiet der Schweißtechnik wissen wir, was gut ausgebildete Fachkräfte in diesem Bereich wissen müssen.

Unser Beitrag

Wir fördern in mehreren Ländern Schulen und Ausbildungsstätten für Schweißtechnik, vor allem in Gegenden mit einem niedrigen Durchschnittseinkommen, mit der nötigen Ausrüstung und Fachwissen. So können wir dazu beitragen, die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern und die Chancengleichheit zu erhöhen.

In Südafrika beispielsweise haben wir Ausbildungsräume an fünf Schulen eingerichtet und die hierfür nötige Ausstattung gespendet – rund 2.700 Schüler haben bisher schon davon profitiert. Zudem haben wir Lehrer in den modernsten Verfahrenstechniken fortgebildet. Mitarbeiter unserer Tochtergesellschaft Afrox unterstützen die Schulen mit ihrem Fachwissen bei regelmäßigen Besuchen. Außerdem haben wir in Südafrika die notwendige Ausstattung für die Eröffnung einer Schule für Schweißtechnik zur Verfügung gestellt, die sich auf die Weiterbildung arbeitsloser Jugendlicher fokussiert. Auch in Ecuador hat Linde eine erste Schule für Schweißtechnik gegründet. In Pakistan unterstützen wir zudem im Rahmen einer deutsch-pakistanischen Ausbildungsinitiative die Ausbildung junger Männer und Frauen zu Schweißern, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Verschiedene Regionen

  • Neue Ausbildungsplätze schaffen
  • Lehrer fortbilden
  • Ausbildung im Bereich Schweißtechnik verbessern