Stiftung preußischer Kulturbesitz

Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Kulturgüter erhalten

Die Büste der Nofretete und die Originalpartitur von Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie – kulturelle Schätze wie diese erhält die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit Sitz in Berlin. Sie ist eine der weltweit renommiertesten Kultureinrichtungen. Unter einem Dach vereint sie die Staatlichen Museen zu Berlin, die Staatsbibliothek zu Berlin, das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, das Ibero-Amerikanische Institut und das Staatliche Institut für Musikforschung.

© SPR/Pierre Adenis

Mit ihren universalen Sammlungen und den vielfältigen Projekten zur wissenschaftlichen Erschließung und Erforschung ihrer Bestände bilden die Einrichtungen der Stiftung einzigartige Wissensarchive. Sie beherbergen rund 4,7 Millionen Medien, Kunst- und Kulturgüter verschiedenster Epochen und Themengebiete, darunter Werke der bildenden Kunst, Literatur und Musik, aber auch archäologische und ethnologische Objekte. Die Arbeit der Stiftung leistet einen Beitrag zum Erhalt wichtiger Zeugnisse der Kultur- und Menschheitsgeschichte und macht sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Jedes Jahr besuchen etwa 4,5 Millionen Besucher allein die 15 Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin.

Unser Beitrag

Linde gehört seit 2005 zum Förderkreis der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Zu den Mitgliedern des Kuratoriums zählen zahlreiche international tätige Unternehmen.

Zusätzlich zu einer jährlichen Zahlung unterstützen wir die Arbeit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz durch unsere Beteiligung am strategischen Austausch. Die Stiftung und das Kuratorium erarbeiten gemeinsam Konzepte für Aktivitäten der Stiftung. Ein Beispiel ist die Konzeption des Humboldt Forums, eines Zentrums für den internationalen Wissensaustausch im wiedererrichteten Stadtschloss in der Mitte Berlins.

Deutschland

  • Zugang zu Kultur
  • Erhalt wichtiger Zeugnisse der Kultur- und Menschheitsgeschichte